Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Energieberatung, Energiesparberatung

(Entsprechnde der Richtlinie über die Förderung der Beratung zur sparsamen und rationellen Energieverwendung in Wohngebäuden vor Ort - Vor-Ort-Beratung)

Gegenstand und Zuwendungszweck

Die Beratung (Energieberatung, Energiesparberatung) zur sparsamen und rationellen Energieverwendung in Wohngebäuden als Vor-Ort-Beratung umfasst die Aufnahme aller relevanten Daten des IST-Zustandes :

  • des Gebäude, Gebäudehülle und Bauelemente unter wärmeschutztechnischen Aspekten
  • der Heizungsanlage
  • der Warmwasserversorgung
  • des bisherigen Energieverbrauchs

Auf Grundlage der erfassten Daten wird durch den Gebäudeenergiebrater ein Beratungsbericht mit folgenden Angaben erstellt :

  • Vorschläge zur energetischen Verbesserung der Gebäudehülle, Heizungssystem und Warmwasserbereitung
  • möglicher Einsatz erneuerbarer Energien
  • Kosten und Wirtschaftlichkeitsberechnung für die empfohlenen Maßnahmen

Der Beratungsbericht wird in schriftlicher Form (mit graphischen Darstellungen) ausgefertigt und enthält eine Gegenüberstellung des Ausgangszustandes von Gebäude und Heizungsanlage mit dem Zustand nach einer möglichen energetischen Sanierung.

Der Gebäudeenergieberater hat das Ergebnis in einem persönlichen Beratungsgespräch zu erläutern.

Der Zuschuß (nicht rückzahlbarer Festbetrag) beträgt für Ein- und Zweifamilienhäuser 800,00 Euro, für Wohnhäuser mit mindestens 3 Wohnungen 1100,00 Euro.

Energieberatung (Energiesparberatung), die mit der Erstellung eines Energieausweises verbunden werden, sind nicht förderfähig.







HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen