Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Heizung - Forum

Das Heizung-Forum ist derzeit nicht aktiv !

einheiten umrechnen


» Dark Angel
Hallo

also ick bin hia völlig am verzweifeln,
Wir hatten im Jahr 2005 noch das verdunstungsröherchen und da hatte ich einheitenwerte von 181 einh., jetzt haben wir seid dem letzten abrechnungstaunus elektronische von doprimo, der selbe Heizkörper zeigte dort 336 einheiten an obwohl wir genauso heizen wie im vorjahr.
das geht so auf allen Heizkörpern und der gesamtanzeigewert hat einen wert 999 einh in 2005 und in 2006 mit den elktronischen 1930 einh.
wie gesagt wir heizen genauso wennig wie in den vorjahren , da haben wir immer guthaben gehabt ,dieses jahr sollen wir 270 nachzahlen.
im winter ist bei uns immer kühl, was müsste ick bezahlen wenn wir heizen wie manch anderer ?

MfG

» Dark Angel
» Hallo
»
» also ick bin hia völlig am verzweifeln,
» Wir hatten im Jahr 2005 noch das verdunstungsröherchen und da hatte ich
» einheitenwerte von 181 einh., jetzt haben wir seid dem letzten
» abrechnungstaunus elektronische von doprimo, der selbe Heizkörper zeigte
» dort 336 einheiten an obwohl wir genauso heizen wie im vorjahr.
» das geht so auf allen Heizkörpern und der gesamtanzeigewert hat einen wert
» 999 einh in 2005 und in 2006 mit den elktronischen 1930 einh.
» wie gesagt wir heizen genauso wennig wie in den vorjahren , da haben wir
» immer guthaben gehabt ,dieses jahr sollen wir 270 nachzahlen.
» im winter ist bei uns immer kühl, was müsste ick bezahlen wenn wir heizen
» wie manch anderer ?

hab das mal gegen gerechnet , dadurch ergibt sich bei uns das wohl eine einheit 50 cent kostet, wenn ich hier lese das so ein elektronischer fühler mal gut und gerne einge Tausend einh. anzeigt , gibs einen einheitlichen einheiten/kostenwert oder pro einheit eine feste Verbrauchsgröße ???
»
» MfG

» Heizer
Das Messverfahren nach dem Verdunstungsprinzip und elektronische Heizkostenverteiler können nicht miteinander verglichen werden.

In vielen Fällen verschiebt sich bei so einem Messsystemwechsel auch die Verteilung im Haus etwas. Vor allem bei alten Einrohranlagen ist das oft so.

Nun muss man noch berücksichtigen, wie sich überhaupt die Heizkosten im Haus allgemein verändert haben. Ich würde mal raten nach oben? Zumindest im Rest von Deutschland sind die Brennstoffkosten in den letzten Jahren um 20-30% gestiegen.

Um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen wie stark Eure Heizkosten gestiegen sind, ist die Angabe von den gesamten Jahreskosten, incl. Vorauszahlungen, nötig.

Auch wäre das Heizmedium und die Wohnungsgröße und Art von Interesse. Und wird mit der Heizung auch das warme Wasser erwärmt?


» zurück zur Forum





HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen