Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Wassermangelsicherung - Wasserstandsbegrenzer






Wassermangelsicherung - Wasserstandsbegrenzer
Wassermangelsicherung
Foto : Afriso

Die Wassermangelsicherung verhindert eine Überhitzung, ausgelöst durch Wassermangel, des Wärmeerzeugers (Heizkessel).

Die Feuerung wird bei Wassermangel (Unterschreitung des geforderten Wasserstandes) abschaltet und gegen automatisches Wiedereinschalten verriegelt.

Zum Einsatz kommt ein Wasserstandsbegrenzer. Der Wasserstandsbegrenzer schaltet den Wärmeerzeuger (Kessel, Brenner) über einen Schwimmer bei Unterschreitung des Mindest-Wasserstandes ab.














HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen