Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Wirtschaftlichkeit von Wärmepumpen






Investitionskosten von Wärmepumpen

Je nach Betriebsweise (Monovalent, Bivalent) sind die Investionskosten für eine Wärmepumpe sehr unterschiedlich.

Eine Wärmepumpe für eine "Monovalente Betriebsweise", spart die Anschaffung für einen zweiten Wärmeerzeuger, aber erfordert meist höhere Investitionen in die Erschließung, Nutzbarmachung der Wärmequelle (Grundwasser, Erdbohrungen, Erdkollektoren usw.).

Ein "Bivalenter Betrieb" erfordert die Investitionen eines weiteren Wärmeerzeugers (Heizkessel), Luft-Wasser-Wärmepumpen sind dagegen recht kostengünstig und Luft steht überall ausreichend und kostenfrei zur Verfügung.

Zur optimalen Nutzung sollte die Beheizung mittels Flächenheizungen (Wandheizung, Fußbodenheizung) erfolgen (niedrigere Vorlauftemperaturen als bei Heizkörpern).

Die Wirtschaftlichkeit (Berechnung der Investitionskosten) kann nur gemeinsam mit den zu erwartenden Betriebkosten errechnet werden.

Betriebskosten von Wärmepumpen

Die Betriebskosten für Wärmepumpen errechnen sich vom Strompreis und der Jahresarbeitszahl der Wärmepumpe.

Viele Energieanbieter halten für den Betrieb von Wärmepumpen spezielle Tarif vor.

  • Tarife für Wärmepumpen 24h
  • Tarife für Wärmepumpen als Tag- und Nachtstromtarif

Einige Tarife sind nur regional verfügbar, andere zeitlich befristet. Verschiedene VNU's biete sogar eigene "Fördermittel" an. Zu den Stromkosten kommen in der Regel Gebühren für einen zweiten Stromzähler !
Die meisten Stromversorger richten sogenannte Schaltzeiten (Zeiten mit Spitzenlast im Stromverbrauch z.B. täglich von 11.15 - 12.15 und 17.00 - 19.00 Uhr)ein, Wärmepumpen können in dieser Zeit nicht versorgt werden !

Die Wirtschaftlichkeit der Betriebskosten der Wärmepumpe errechnet sich aus dem Strompreis und der Jahresarbeitszahl (JAZ) wie folgt :

kWh - Wärme - Preis = Strompreis kWh / Jahresarbeitszahl (JAZ)

Bsp.
Strompreis je kWH = 14 Ct.
Jahresarbeitszahl = 4
----------------------------
Preis kWh / Wärme = 3,5 Ct.

» Heizkostenberechnung für Wärmepumpen









HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen