Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Cuprotherm : Dauerhafte Verbindung

Pressen von cuprotherm-Flächenheizungen für alle gängigen Kupferrohr - Dimensionen - Pressverbindungen sparen bei der Verlegung von Flächenheizungen aus Kupferrohr Zeit und sind deshalb besonders wirtschaftlich.

Damit die Verbindungstechnik jedoch genauso dauerhaft und sicher wie das metallische Rohr selbst ist, sind hochwertige und werkstoffgerechte Systemkomponenten erforderlich. Der cuprotherm-Hersteller Wieland Werke empfiehlt nun, in Kooperation mit erfahrenen Herstellern, Kupferpressfittings für alle gängigen Heizungsrohrdimesionen: 10 x 0,5 mm, 12 x 0,7 mm, 14 x 0,8 mm und 15 x 0,8 mm. Insbesondere für das in der Flächenheizung bewährte 14er Rohr sowie das durch sinkenden Heizenergiebedarf zunehmend an Bedeutung gewinnende 12er Rohr lässt der Ulmer Spezialist nach ausgiebiger Prüfung das Pressen zu.

Die Verarbeitung der Pressfittings erfolgt nach den jeweiligen Vorschriften der cuprotherm-Partner iBP, Mapress, Sanha, Viega und Woeste. Zugelassen ist die Technik für Fußbodenheizungen in Kombination mit Calciumsulfat- oder Zementestrichen sowie für cuprotherm-Wandheizungen. Bei Fußbodenheizungen mit Gussasphalt ist das Verfahren ausgeschlossen.

Für die Verbindung werden die sauber und rechtwinkling abgelängten Rohrenden in einer vorher bestimmten und markierten Länge in den Pressfitting eingeschoben. Durch das Ansetzen des Presswerkzeuges mit hohem physikalischem Druck auf der Sicke entsteht eine kraft- und formschlüssige Verbindung von Rohr und Fitting. Für jede Rohrdimension steht eine geeignete Pressbacke zur Verfügung; gemäß Herstellerinformationen können auch produktfremde Presswerkzeuge verwendet werden. Für dauerhafte Dichtigkeit sorgen die in der Sicke eingelegten Dichtringe aus hochelastischem und alterungsbeständigen Polymer. Stützhülsen sind nicht erforderlich. Zur Absicherung der Verbindung wird der Schutzmantel abschließend beidseitig über den Pressfitting geklappt und mit speziellem cuprotherm-Klebeband verklebt.

Das Pressen von Kupferrohren sorgt nicht nur für eine schnellere und zuverlässige Verarbeitung, sondern vermeidet auch Brandgefahr, etwa in der Altbausanierung. Mit Gewährleistungsvereinbarungen sichern cuprotherm sowie die Fittinghersteller den Installateur in allen zugelassenen Anwendungsbereichen ab.

Informationen:
cuprotherm(r)-Informationsservice
Postfach 1301
89152 Erbach
www.cuprotherm.de

Heizung - Cuprotherm

Gemeinsam mit namhaften Partnern aus dem Fittingbereich empfiehlt der cuprotherm-Hersteller Wieland Werke jetzt das Pressen von Kupferflächenheizungsrohren in gängigen Dimensionen wie etwa 12 x 0,7 mm und 14 x 0,8 mm.





HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen