Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Schornstein von Kutzner + Weber GmbH

Antwort auf das Feinstaubproblem bei Biomasseheizungen - Partikelfilter von Kutzner + Weber

Aufregung aller Orten: Was passiert mit dem Kaminofen, wenn die novellierte 1. Bundes-Immissionsschutzverordnung in Kraft tritt? Kurz gesagt nichts. Wenn es sich um eine Feuerstätte handelt, die den heute schon technisch möglichen Anforderungen entspricht, besteht kein Grund zur Sorge. Ein solcher Ofen kann selbst nach Inkrafttreten der zweiten Stufe ab 2014 weiter genutzt werden. In einer modernen, für möglichst saubere Verbrennung ausgelegten Feuerstätte bleibt Holz auch weiterhin ein umweltfreundlicher, CO2-neutraler Brennstoff.

Bei älteren Wärmeerzeugern kann es jedoch passieren, dass sie die vorgesehene Einstufungsmessung nicht bestehen und die Grenzwerte für Emissionen überschreiten. Doch auch in diesem Fall gibt es eine Lösung: Die Kutzner + Weber GmbH aus Maisach hat zusammen mit dem Schweizer Unternehmen Rüegg Cheminee AG den Partikelfilter ZumikRon entwickelt. Dieses Bauteil wird in die Abgasstrecke installiert und bewirkt mittels elektrostatischer Abscheidung die Entfernung des Feinstaubs aus dem Rauchgas. Die Messungen in der Praxis belegen einen Abscheidegrad von 50 bis 80 Prozent.

Von großem Vorteil ist dabei, dass sich der ZumikRon hersteller- und modellunabhängig einsetzen und in bereits bestehende Anlagen integrieren lässt. Die Kosten für eine Nachrüstung werden bei etwa 1.200 Euro liegen, sie sind aber in besonderem Maß von den individuellen Faktoren vor Ort abhängig.

Sowohl für den Fachhandwerker als auch für den Endkunden ist es wichtig zu wissen, dass eine solche Maßnahme zur Feinstaubreduzierung förderfähig ist, wenn es sich um eine automatisch beschickte Feuerstätte (i.d.R. Holzpellets oder Holz-Hackschnitzel) handelt.




Kutzner + Weber GmbH - Antwort auf das Feinstaubproblem bei Biomasseheizungen - Partikelfilter von Kutzner + Weber - Heizung-News
Antwort auf das Feinstaubproblem bei Biomasseheizungen - Partikelfilter von Kutzner + Weber


Kutzner + Weber GmbH
Frauenstraße 32
82216 Maisach

Telefon : 08141-9570
Telefax : 08141-957500

info@kutzner-weber.de
www.kutzner-weber.de

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Kutzner + Weber GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen