Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Flächenheizung von Danfoss GmbH Bereich Wärmeautomatik

Danfoss - Fußbodenheizung im Bad spart Energie und Platz

Gradgenau regeln schont den Geldbeutel

In nur drei Monaten verbrauchen deutsche Haushalte die Hälfte der Jahresheizenergie. Um die Wohnräume so sparsam und komfortabel wie möglich zu temperieren, bieten sich Fußbodenheizungen inklusive präziser Regelung an.

Ein Tipp, der auf keiner Energiespar-Checkliste fehlt: Wer die Raumtemperatur während der Heizperiode um ein Grad senkt, kann seinen Heizenergieverbrauch um bis zu sechs Prozent reduzieren. Besonders lohnend ist das in den Monaten Dezember bis Februar. In diesem Vierteljahr verbrauchen deutsche Haushalte die Hälfte der insgesamt benötigten Heizenergie des Jahres. Die bei Bauherren zunehmend gefragte Fußbodenheizung hilft zusätzlich beim Sparen. Sie kommt mit niedrigen Heizwassertemperaturen von etwa 30 bis 40 Grad aus und verbreitet die besonders angenehme Strahlungswärme. Und mit warmen Füßen fällt es selbst im Bad kaum auf, wenn die Raumtemperatur ein bis zwei Grad kühler ist. Komfort und Energieeinsparung hängen aber auch davon ab, ob die Fußbodenheizung raumweise und gradgenau regelbar ist.

Einzelne Räume, die über eine Wand- oder Bodenfläche beheizt werden, lassen sich mit dem FHV-System von Danfoss kombinieren. Dabei können sowohl Fußbodenheizungen als auch Systeme zur Bodentemperierung in Verbindung mit Heizkörpern geregelt werden. Die Temperatureinstellung erfolgt wie bei herkömmlichen Heizflächen über ein klassisches Thermostatventil. Indem es schnell auf zusätzliche Wärme reagiert, etwa durch Sonneneinstrahlung, Lampen oder im Raum anwesende Personen, nutzt es jedes Einsparpotential. Der Zufluss von heißem Wasser wird dann gedrosselt oder gestoppt. Das beugt der Energieverschwendung durch unkontrolliertes Überheizen vor. Ist es hingegen nach dem morgendlichen Lüften einmal kühler, fließt rasch Heizwasser nach, bis der eingestellte Wunschwert erreicht ist. Weil die Fußbodenheizung auch eine schlanke Lösung ist, kann bei beengten Verhältnissen, wie sie häufig im Bad herrschen, Platz gespart werden.

Die gesamte FHV-Technik steckt in einem kleinen Wandeinbaukasten, der sich einfach ins Mauerwerk oder in Leichtbauwände integrieren lässt. Er eignet sich daher für Neubauten ebenso wie für die Modernisierung. Dabei macht er auch optisch eine gute Figur: Die Installation wird durch eine glatte, leicht zu reinigende Frontplatte abgedeckt. Ob Bad oder Kinderzimmer, Fliesen oder Tapete, die Wand rund um den Thermostatkopf ist so vor unansehnlichen Schmuddelrändern geschützt.




Danfoss GmbH Bereich Wärmeautomatik - Danfoss - Fußbodenheizung im Bad spart Energie und Platz - Heizung-News
Mit einer Fußbodenheizung wird das mollig warme Bad schon mal zum Spielzimmer. Sie strahlt behagliche Wärme ab, spart Platz und Energie. Ihre Regelung sollte raumweise und gradgenau erfolgen.


Danfoss GmbH Bereich Wärmeautomatik
Carl-Legien-Strasse 8
63073 Offenbach/Main

Telefon : 069 47 868 500
Telefax : 069 47 868 599

waerme@danfoss-sc.de
www.danfoss-waermeautomatik.de

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Danfoss GmbH Bereich Wärmeautomatik)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen