Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Blockheizkraftwerke von PowerPlus Technologies GmbH

Das eigene Kraftwerk im Keller - Mini-BHKWs produzieren Strom und Wärme

Steigende Strompreise belasten Verbraucher / Alternative: Eigene Stromerzeugung / Mini-BHKWs produzieren Strom und Wärme / Einsparungen durch Nutzung und Verkauf des Stroms / Hohe Effizienz reduziert CO2 um bis zu 60% / 70%ige Deckung des Strombedarfs im Eigenheim / Umfassende staatliche Förderung / Modulierende Geräte für höhere Stromproduktion

Was tun gegen die überhöhten und stetig weiter steigenden Strompreise? Diese Frage stellen sich Millionen von Verbrauchern, nachdem die großen Energiekonzerne die neueste Welle von Preiserhöhungen angekündigt haben. Zwar sind mit energiesparenden Lampen und Haushaltsgeräten sowie dem Wechsel zu einem günstigeren Anbieter die ersten Schritte schnell getan; jedoch beziehen auch kleinere Energieversorger ihren Strom von den Großen und werden ihre Preise somit ebenfalls bald erhöhen müssen. Mittlerweile wissen vor allem Eigenheimbesitzer kaum mehr, wie sie noch gegen die Preiserhöhungen ansparen sollen.

Eine kostensparende und umweltschonende Alternative stellt hier die eigene Stromerzeugung mit einem Mini-Blockheizkraftwerk (Mini-BHKW) dar. Die kleinen, kompakten Geräte sind kaum größer als eine Tiefkühltruhe und produzieren auf hocheffiziente Weise Strom und Wärme. Dabei wird der Strom zu einem möglichst großen Anteil selbst genutzt und der Rest an den Energieversorger verkauft während die Wärme gleichzeitig für Heizung und Warmwasser verbraucht wird. Dies führt zu erheblich reduzierten Stromkosten und einer größeren Unabhängigkeit von der Preispolitik der Konzerne. Darüber hinaus leisten die Besitzer auch einen direkten Beitrag zum Klimaschutz, da sich der CO2-Ausstoß eines Gebäudes aufgrund der hohen Energieeffizienz der Mini-BHKWs um bis zu 60% reduzieren lässt.

Die Einsparungen durch das kleine Kraftwerk im Keller ergeben sich vor allem durch den selbst genutzten Strom und den Stromverkauf. Ergänzend werden Mini-BHKWs als zukunftsfähige Energietechnologie auch vom Staat umfassend gefördert. So lassen sich etwa 70% des Strombedarfs eines Einfamilienhauses aus eigener Hand decken. Hierdurch spart man nicht nur die hohen Tarife der Stromkonzerne und reduziert die eigene Stromrechnung, sondern ist auch von zukünftigen Preissteigerungen weitgehend unabhängig. Zudem entfällt für den selbst genutzten Strom die Stromsteuer in Höhe von 2,05 ct/kWh.

Der darüber hinaus produzierte Strom wird gegen eine gesetzlich festgelegte Vergütung in das Netz eingespeist und so gewinnbringend an den örtlichen Energieversorger verkauft. Diese Vergütung ist an die Preisentwicklung der Leipziger Strombörse gekoppelt (Stand 3. Quartal 2007: 3,101 ct/kWh) und wird zusätzlich noch durch eine staatliche Einspeise-Förderung in Höhe von 5,11 ct/kWh ergänzt. Weiterhin erhalten Mini-BHKW-Besitzer die Energiesteuer für den verbrauchten Brennstoff zurück. Dies sind z.B. bei Erdgas 0,55 ct/kWh, was etwa 10-15% des Gaspreises entspricht!

Auf diese Weise lassen sich die Energiekosten eines Einfamilienhauses mit einem Mini-BHKW um bis zu 2.500 im Jahr reduzieren. Um dieses Einsparpotenzial zu erreichen, sollte jedoch auf einen ausreichenden Strom- und Wärmebedarf sowie moderne Anlagentechnik geachtet werden. Für den Einsatz in Ein- oder Zweifamilienhäusern empfehlen Fachleute daher Kleinkraftwerke mit Leistungsmodulation. Mit dieser patentierten Technologie passt beispielsweise das ecopower Mini-BHKW seine Leistung stufenlos an den aktuellen Verbrauch an, wodurch ein vorzeitiges Abschalten des Gerätes aufgrund eines zu geringen Energiebedarfs verhindert wird. Ein Mini-BHKW kann so auch im Sommer effizient betrieben werden und ermöglicht aufgrund der deutlich längeren Betriebszeiten eine bis zu 60% höhere Stromproduktion.




PowerPlus Technologies GmbH - Das eigene Kraftwerk im Keller - Mini-BHKWs produzieren Strom und Wärme - Heizung-News
Das eigene Kraftwerk im Keller: Weniger Stromkosten Mehr Unabhängigkeit


PowerPlus Technologies GmbH
Frankenring 8
01723 Wilsdruff OT Kesselsdorf

Telefon : 035204/275-0
Telefax : 035204/275-199

info@powerplus-systeme.de
www.powerplus-systeme.de

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - PowerPlus Technologies GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen