Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Warmwasserbereiter von Hoval (Deutschland) GmbH

Hochleistungs-Wassererwärmer EcoTherm von Hoval - Mikrovibrationen und Kaltspülung gegen Verkalkung

Die drastisch gestiegenen Energiepreise belasten gerade auch Großanlagen mit hohem Warmwasserverbrauch und verschaffen den Hochleistungs-Wassererwärmern EcoTherm von Hoval besondere Aktualität. Immer mehr bestehende Anlagen beispielsweise in Hotels, Krankenhäusern, Heimen, großen Wohnanlagen, Freizeitzentren und Industriekomplexen werden durch EcoTherm-Anlagen ersetzt, die eine deutliche Energieeinsparung versprechen.

Der externe Rohrbündel-Wärmetauscher des EcoTherm meistert durch seine hocheffiziente Durchlauferhitzer-Charakteristik auch den Spitzenbedarf und reduziert deshalb das dafür notwendige Speichervolumen (und den Platzbedarf der Anlage) entscheidend. Dementsprechend sinken die Abstrahlverluste und der Energieverbrauch.

In unmittelbarer Nachbarschaft der Frankfurter ISH bietet das Marriott Hotel ein aktuelles Beispiel. Im Herbst 2006 wurde die in den siebziger Jahren installierte Warmwasseranlage mit einem Speichervolumen von 20.000 l gegen zwei EcoTherm-Anlagen mit zusammen nur 5.000 l ausgetauscht, die schon kurz danach ihre "Feuertaufe" bestanden: Anlässlich des Frankfurt-Marathons waren alle 588 Zimmer ausgebucht. Und wegen des Zeitplans wollten alle Gäste praktisch gleichzeitig duschen oder die Wannen füllen. Auch bei dieser absoluten Spitzenbelastung erfüllte die neue Anlage die Erwartungen voll und ganz.

Der patentierte Wärmetauscher des EcoTherm von Hoval sorgt aber durch einen Selbstreinigungseffekt auch dafür, dass solche Spitzenleistungen nicht vorzeitig beeinträchtigt werden beispielsweise durch Verkalkung. Die Dorn-Turbulatoren in den Wärmetauscher-Rohren gewährleisten nämlich nicht nur den effizienten Wärme-Übergang, weil sie eine laminare Strömung im Rohrzentrum verhindern. Vielmehr werden diese losen Turbulatoren unter dem Einfluss des
durchströmenden Wassers in Mikrovibrationen versetzt. Messungen des TÜV Bayern bestätigten diese Vibrationen im Ultraschallbereich, welche einer Kalkablagerung in den Rohren entgegenwirken.

Mit dem Abschluss jedes Ladevorgangs enden der Wasserstrom und auch diese Vibrationen. Um das Risiko einer Kalkablagerung aus dem stehenden Wasser zu verringern, folgt jedem Ladevorgang eine mikroprozessor-gesteuerte Abkühlung des Wärmetauschers durch eine Kaltspülung.

Die Mikroprozessoren des EcoTherm steuern auch ein zuverlässiges Anti-Legionellen-Programm. Das bewusst klein gewählte Speichervolumen führt zu einer etwa 10 bis 30-fachen Umwälzung pro Tag. Das in häufiger Bewegung gehaltene Warmwasser bleibt daher maximal 2,4 Stunden gespeichert. Schon dadurch wird der Gefahr der Legionellenbildung vorgebeugt. Für zusätzliche Sicherheit sorgt eine Anti-Legionellen-Schaltung durch kurzzeitiges Hochheizen auf 65° C.




Hoval (Deutschland) GmbH - Hochleistungs-Wassererwärmer EcoTherm von Hoval - Mikrovibrationen und Kaltspülung gegen Verkalkung - Heizung-News
Lose Dorn-Turbulatoren im Rohrbündel-Wärmetauscher des EcoTherm von Hoval sorgen nicht nur für eine besonders effiziente Wärmeübertragung, sondern wirken durch Mikrovibrationen einer Rohrverkalkung entgegen.


Hoval (Deutschland) GmbH
Karl-Hammerschmidt-Str. 45
85609 Dornach

Telefon : 0899220970
Telefax : 08992209777

info@hoval.de
www.hoval.com

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Hoval (Deutschland) GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen