Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Wärmepumpen von Bosch Thermotechnik GmbH

Junkers : Ex-Rennfahrer Joachim Winkelhock heizt und kühlt mit Erdwärme

Wärmepumpen zur Heizung und Warmwasserbereitung setzen sich immer stärker durch. Für Installateure und Heizungsbauer, die sich mit Erdwärmepumpen ein neues Standbein aufbauen wollen, ist ein herausragendes Referenzobjekt die beste Werbung. Selami Sen, Geschäftsführer von Sen Haustechnik im schwäbischen Waiblingen, hat einen ganz besonderen Kunden für die Nutzung von Erdwärme gewonnen: Ex-Rennfahrer Joachim Winkelhock heizt und kühlt seinen 300 Quadratmeter großen Neubau mit einer Erdwärmepumpe von Junkers.

Bis 2003 fuhr Winkelhock zahlreiche Erfolge in der Deutschen und der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft ein. Nach Ende seiner Profikarriere hatte der Schwabe Zeit, seinen Traum vom neuen Eigenheim in die Tat umzusetzen. Installateurmeister Sen erfuhr von den Bauplänen des prominenten Nachbarn und lud ihn zum Infoabend ein. Hier gab Sen zusammen mit einem Junkers-Experten einen Einblick in Technik und Vorteile der Erdwärmepumpe. Winkelhock war auf Anhieb begeistert: "Man bohrt zwei Löcher in den Boden, und dann kommt die Energie aus der Erde heraus, das ist doch gigantisch", sagt der Schwabe auf seine gewohnt sympathische Art.

Bis dato hatte Winkelhock mit Öl geheizt. Für den Umstieg waren außer dem Umweltaspekt bei der Nutzung der Erdwärme auch die geringen Betriebskosten entscheidend. Sein wunderschön am Rande von Weinbergen gelegenes Haus, in dem er mit Frau und zwei Töchtern wohnt, misst rund 300 Quadratmeter. Es wird über eine Fußbodenheizung mit 35 Grad Celsius Vorlauftemperatur beheizt. Sen hat dafür das Junkers-Kompaktgerät TE 110 mit einem auf die Wärmepumpe abgestimmten 300-Liter-Warmwasserspeicher gewählt. Die anschlussfertigen Geräte lassen sich einfach an die Fußbodenheizung und die Warmwasserversorgung installieren. Eine benutzerfreundliche Regelung mit Klartextmenü vereinfacht die Inbetriebnahme.

Bei Familie Winkelhock wird im Sommer die Luft in Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer außerdem mit Erdwärme gekühlt. Dazu baute Sen in diesen Räumen je einen Kühlkonvektor ein. In einem Wärmetauscher kühlt die relativ kalte Sole die Raumluft auf angenehme Temperaturen ab. Zwei Sonden gehen direkt vor dem Heizraum 95 Meter tief in die Erde. Erdsonden haben gegenüber Flächenkollektoren den Vorteil, dass sie im Garten keinen Platz beanspruchen, außerdem herrschen in 50 bis 100 Metern Tiefe das ganze Jahr über konstante Temperaturen.

"Erdwärme ist eine saubere Sache, und ich bin vom Ölpreis unabhängig. Das ist die Zukunft", glaubt Ex-Rennfahrer Winkelhock. "Schade, dass immer noch so wenig Leute über diese effiziente Technik Bescheid wissen." Dem kann Installateur Sen nur beipflichten. Doch mit Infoabenden, persönlichen Gesprächen und konkreten Objekten wie bei Winkelhocks kann er immer mehr Kunden von der Erdwärmepumpe als sinnvolle Alternative überzeugen.




Bosch Thermotechnik GmbH - Junkers : Ex-Rennfahrer Joachim Winkelhock heizt und kühlt mit Erdwärme - Heizung-News
Gratis-Energie aus der Erde: Ex-Rennfahrer Joachim Winkelhock (rechts) heizt mit Erdwärme. Installateurmeister Selami Sen von Sen Haustechnik in Waiblingen hat seinen prominenten Bekannten von Erdwärme als alternativer Energiequelle überzeugt.


Bosch Thermotechnik GmbH
Postfach 13 09
73249 Wernau

Telefon : 01803-337 333
Telefax : 01803-337 332

junkers.infodienst@de.bosch.com
www.junkers.com

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Bosch Thermotechnik GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen