Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Warmwasserbereiter von Bosch Thermotechnik GmbH

Junkers - Pufferspeicher

Wärme am richtigen Platz

Neuer Pufferspeicher mit Glattrohr-Wärmetauscher für Solaranlagen und integrierter Schichtladeeinrichtung

Die Bosch Thermotechnik-Marke Junkers zeigte auf der ISH ihre neue Pufferspeicher-Familie P 500-S, P 750-S und P 1000-S für Anlagen mit solarer Heizungsunterstützung. Sie binden Sonnenenergie ideal in das Wärmekonzept eines Ein- oder Zweifamilienhauses ein.

Den Solar-Pufferspeicher von Junkers gibt es in drei Speichergrößen: mit 500, 750 und 1000 Liter Inhalt. Über einen bis in den Boden geführten abgewinkelten Glattrohr-Wärmetauscher kann je nach Speichergröße eine Solaranlage mit bis zu sechs Kollektoren angeschlossen werden. Dank seiner zahlreichen Anschlüsse lassen sich mehrere Wärmeerzeuger gleichzeitig mit dem Speicher verbinden, etwa Gas-Brennwert-Heizkessel, Festbrennstoff- und Pelletkessel. Zusätzlich lässt sich über zwei spezielle Anschlüsse auch eine Wärmepumpe anbinden. Sieben Temperaturmessstellen machen komplexe Hydrauliken sicher regelbar. Für die Warmwasserversorgung kann der Solar-Pufferspeicher mit einer Frischwasserstation oder einem separaten Trinkwasserspeicher kombiniert werden.

Ein bewährtes Detail des neuen Solar-Pufferspeichers: Die temperatursensible Einschichteinrichtung sorgt für einen höheren Solarertrag und mehr Komfort beim Einsatz von Festbrennstoffkesseln. Im Inneren des Speicherbehälters verläuft ein vertikales Rohr mit Öffnungen. Darin enden die Stutzen des Heizkreisrücklaufes und der angeschlossenen Frischwasserstation. Das Rücklaufwasser aus Heizkreis und Frischwasserstation wird in dieses Rohr geführt und in die Zone mit gleicher Temperatur eingeschichtet. So bleibt die Schichtung erhalten und somit das warme Wasser oben. Die Speicherkapazität wird auf diese Weise optimal und bedarfsgerecht genutzt. Weiterer Vorteil: Solarertrag und Solarnutzungsgrad werden optimiert. Damit auch bei der großen Fördermenge der Wärmepumpen die Schichtung im Speicher erhalten bleibt, strömt das Heizwasser über spezielle Einströmstutzen, so genannte Trompeten, in den Speicher.

Zwei Wärmeschutzstärken stehen für die Speicher zur Auswahl: eine 120 Millimeter starke Weichschaumisolierung auf Hartplastikfolie und ein 80 Millimeter-Weichschaum auf Skymantel. Außerdem kann in die Speicher ein Elektro-Heizeinsatz mit sechs beziehungsweise neun Kilowatt Leistung für den Notbetrieb eingebaut werden.




Bosch Thermotechnik GmbH - Junkers - Pufferspeicher - Heizung-News
Der neue Solar-Pufferspeicher von Junkers, je nach Speichergröße kann eine Solaranlage mit bis zu sechs Kollektoren angeschlossen werden.


Bosch Thermotechnik GmbH
Postfach 13 09
73249 Wernau

Telefon : 01803-337 333
Telefax : 01803-337 332

junkers.infodienst@de.bosch.com
www.junkers.com

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Bosch Thermotechnik GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen