Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Heizungspumpen von ITT Lowara Deutschland GmbH

Laing präsentiert zur ISH sparsame Heizungspumpe zum Preis einer ungeregelten Standardpumpe

Effizienz wird bezahlbar :
Laing präsentiert zur ISH sparsame Heizungspumpe zum Preis einer ungeregelten Standardpumpe

Rund 10 bis 15 Prozent des Stromverbrauches eines durchschnittlichen Haushaltes in Deutschland werden durch Heizungsumwälzpumpen verursacht. Die überwiegende Zahl sind dabei herkömmliche Standardheizungspumpen mit relativ hohem Stromverbrauch. Als stromsparende Alternative gibt es jetzt effiziente Kugelmotorpumpen von Laing. Ohne finanziellen Mehraufwand lässt sich eine spürbare Einsparung erzielen.

"Bisher bestand die Wahl hauptsächlich zwischen der Anschaffung einer günstigen Standardpumpen mit höherem Stromverbrauch, oder aber einer teureren, elektronisch kommutierten Hocheffizienzpumpe mit niedrigem Stromverbrauch. Wir bieten jetzt den Mittelweg: eine effiziente, elektronisch kommutierte Pumpe zum Preis einer Standardpumpe", erläutert Oliver Laing, einer der drei geschäftsführenden Brüder der Laing GmbH. "Günstiger Anschaffungspreis und niedriger Stromverbrauch: damit bringen wir die Effizienz in den Massenmarkt."

Die neuen Heizungspumpen sind als 4-Meter-Pumpe Typ Ecocirc vario E4 mit einer Leistungsaufnahme von nur 9 - 35 Watt, und als 6-Meter-Pumpe Ecocirc vario E6 mit 9 - 63 Watt ab Ende März in den gängigen Baulängen 130 und 180mm mit Anschlüssen von 1", 1 ¼", 1 ½" und 2" lieferbar. Optional sind Wärmedämmschalen für das Pumpengehäuse erhältlich.

Basis für die Effizienz der Laing Heizungspumpen ist eine vollständig erneuerte Pumpengeneration: elektronisch kommutierte Kugelmotorpumpen mit permanentmagnetischem Rotor (ECM). Diese Technologie ermöglicht eine deutliche Energieeinsparung. Das am Rotor erforderliche Magnetfeld muss nicht erst verlustreich erzeugt werden, sondern ist von vornherein permanent vorhanden. Auch die Elektronik ist vollständig neu. Ein in der Pumpe eingebauter Mikroprozessor erzeugt in den Statorspulen ein umlaufendes Magnetfeld mit variabler Frequenz (elektronische Kommutierung), das den Rotor in Drehung versetzt. So ergeben sich Energieeinsparungen im Volllastbereich, aber auch insbesondere im Teillastbereich.

Ein weiterer Vorteil der elektronisch kommutierten Kugelmotorpumpen besteht darin, dass sowohl die Spulen, als auch die Leistungselektronik, ihre Wärme zum großen Teil nutzbringend an das Heizungswasser abführen, anstatt sie als Verlustwärme an die Umgebung abzugeben.

Im Vergleich zu herkömmlichen Standardpumpen ist auch das Anlaufmoment deutlich erhöht, ein Blockieren der Pumpe nach der Sommerpause so gut wie ausgeschlossen. Laing Heizungspumpen kommen daher vollkommen ohne Deblockierschraube aus.

Dieser Vorteil geht auch auf das von Laing erfundene Kugelmotorprinzip zurück. Das einzig bewegliche Teil an einer Kugelmotorpumpe ist eine halbrund geformte Rotor-/Laufradeinheit (Kugelrotor), die sich auf einer ultraharten, verschleißfesten Keramik-Lagerkugel abstützt. Eine konventionelle Welle mit Wellenlagern und Wellendichtungen ist nicht vorhanden. Ein Entstehen von Lagerspiel - und damit eine Geräuschzunahme - ist somit prinzipiell ausgeschlossen. Nach Angaben von Laing sind diese Pumpen auch gleichzeitig besonders langlebig und robust.

Elektronisch kommutierte Kugelmotorpumpen lassen sich manuell stufenlos über einen sehr großen Bereich einstellen. Die minimale Leistung liegt dabei deutlich unter der niedrigsten Betriebsstufe herkömmlicher Standardpumpen, reicht aber heute bei Neubauten oft schon aus, da mit sinkendem Heizenergiebedarf natürlich auch weniger Pumpenleistung benötigt wird.




ITT Lowara Deutschland GmbH - Laing präsentiert zur ISH sparsame Heizungspumpe zum Preis einer ungeregelten Standardpumpe - Heizung-News
Heizungspumpe Ecocirc vario


ITT Lowara Deutschland GmbH
Hofener Weg 33
71686 Remseck

Telefon : 07146 / 93 - 0
Telefax : 07146 / 93 - 33

info-laing@itt.com
www.laing.de

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - ITT Lowara Deutschland GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen