Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Warmwasserbereiter von Bosch Thermotechnik GmbH

Neuer Trinkwasserspeicher von Junkers

Wärme aus Erde, Luft und Sonne intelligent nutzen

Neuer Trinkwasserspeicher für die Kombination von Wärmepumpe und Solaranlage

Der effiziente Einsatz einer Wärmepumpe in Kombination mit einer Solaranlage steht und fällt mit den einzelnen Komponenten. Je besser Wärmeerzeuger, Speicher und Regelungstechnik aufeinander abgestimmt sind, desto wirtschaftlicher und damit umweltfreundlicher arbeitet das System. Junkers, eine Marke der Bosch Thermotechnik, ergänzt deshalb sein Produktprogramm: Der bivalente Trinkwasserspeicher SW eignet sich optimal, um eine Solaranlage in Kombination mit einer Luft- oder Erdwärmepumpe zu nutzen. Weitere Neuheiten: Die Sole-Wasser-Wärmepumpen von 22 bis 60 Kilowatt erhalten eine optimierte Regelsoftware und effizientere Wärmetauscher. Außerdem sind sowohl für Sole-Wasser- als auch für Luft-Wasser-Wärmepumpen künftig Wärmemengenzähler erhältlich.

Trinkwasserspeicher kombiniert Solarthermie und Erdwärme

Der bivalente Trinkwasserspeicher SW arbeitet mit zwei Wärmetauschern: Der Solar-Wärmetauscher im unteren Teil des Speichers überträgt die kostenlos von der Sonne gelieferte Wärme an das Trinkwasser. Im oberen Bereich ist der Speicher zur Nutzung der Energie aus Erde oder Luft mit einem Glattrohr-Wärmetauscher ausgestattet. Dank Doppelwendel entsteht eine große Fläche: Die Heizleistung der Wärmepumpe wird dadurch effizient und mit niedriger Vorlauftemperatur auf das Trinkwasser übertragen. Dank einer 100 Millimeter dicken Dämmung geht nur wenig Wärme über die Außenfläche verloren. Eine spezielle Thermoglasur und eine Magnesiumanode schützen den Speicher vor Korrosion.

Der bivalente Trinkwasserspeicher SW ist mit 400 oder 500 Liter Volumen die ideale Lösung für Heizsysteme in Ein- und Zweifamilienhäusern. Der SW 400-1 solar eignet sich für die Einbindung einer Sole/Wasser-Wärmepumpe mit bis zu elf Kilowatt oder einer Luft/Wasser-Wärmepumpe mit bis zu sieben Kilowatt. Er kann mit zwei bis drei Flachkollektoren kombiniert werden. Den SW 500-1 solar hat Junkers für Sole/Wasser-Wärmepumpen bis 17 Kilowatt oder Luft-Wasser-Wärmepumpen bis zwölf Kilowatt sowie drei bis vier Flachkollektoren konzipiert.

Beide Speicher werden mit einer separaten Weichschaumisolierung ausgeliefert. Die Speicher haben ohne Isolierung einen Durchmesser von nur 65 Zentimetern und lassen sich so einfach in den Aufstellraum einbringen.

Optimierte Software

Bei den Erdwärmepumpen Supraeco T220-1 bis T600-1 mit 22 bis 60 Kilowatt Leistung hat Junkers die Regelsoftware optimiert. Durch den Betrieb beider Kompressoren im Warmwasserbetrieb konnte die Warmwasserleistung verbessert werden. Es lassen sich jetzt außerdem bis zu drei gemischte Heizkreise und ein ungemischter Heizkreis regeln.

Energieverbrauch im Griff

Bei den Erdwärmepumpen Supraeco-STE 60 bis 170 und STM 60 bis 110 hat Junkers einen Wärmemengenzähler integriert. Für die Geräte von 22 bis 60 Kilowatt wird ein externer Wärmemengenzähler mitgeliefert, für die Luft-Wasser-Wärmepumpen der Linie Supraeco A ist ein externer Wärmemengenzähler erhältlich.




Bosch Thermotechnik GmbH - Neuer Trinkwasserspeicher von Junkers - Heizung-News
Für die Kombination einer Solaranlage mit einer Luft- oder Erdwärmepumpe optimal geeignet der bivalente Solar-Trinkwasserspeicher SW von Junkers.


Bosch Thermotechnik GmbH
Postfach 13 09
73249 Wernau

Telefon : 01803-337 333
Telefax : 01803-337 332

junkers.infodienst@de.bosch.com
www.junkers.com

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Bosch Thermotechnik GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen