Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Öltank von Roth Werke GmbH

Original Roth DWT plus 3 zum dreißigsten Geburtstag in neuem Glanz

Kombischutz aus Vollverzinkung mit hochwertiger Polymer-Versiegelung

Dautphetal.
Zu seinem dreißigsten Geburtstag setzt der Original Roth DWT plus 3 für die Heizöllagerung einen neuen Standard in der Oberflächentechnik. Die Roth Werke verleihen dem Premiumtank mit einer dauerhaften Vollverzinkung in Kombination mit einer hochwertigen Polymer-Versiegelung weitere Stärken in puncto Sicherheit und Design. Der Kombischutz stellt die einzigartigen plus 3–Qualitätsmerkmale für höchste Sicherheit und Wohnqualität für Jahrzehnte sicher.

Verschmutzte Oberflächen hinterlassen nicht nur einen unschönen Eindruck, sie können in einigen Fällen die Funktion beeinträchtigen. Der neue Kombischutz aus dauerhafter Vollverzinkung und hochwertiger Polymer-Glanzschicht versiegelt den Tank so, dass Schmutz und Fingerabdrücke (Antifingerprint-Effekt) möglichst gar nicht erst anhaften.
Zusätzlich bietet der Kombischutz einen Langzeit-Widerstand gegen eine unerwünschte Veränderung des Erscheinungsbildes (z. B. Eintrübung der Oberfläche durch Lichteinfall). Bei der Heizöllagerung ist das Behälterdesign bedingt durch anderweitige Nutzungsmöglichkeiten der Kellerräume immer mehr ein Kaufkriterium. Die neue Polymer-Versiegelung verleiht dem Original Roth DWT plus 3 einen modernen Metallic-Glanzeffekt inklusive Antifingerprint.

Durch das Steel-meltpress-Verfahren von Roth wird der Stahl-Außenbehälter des DWT plus 3 dauerhaft rundum dicht verschlossen. Damit ergeben sich seine einzigartigen Qualitätsmerkmale für höchste Sicherheit und Wohnkomfort: neunzigminütige Feuerbeständigkeit, emissionsdichte Stahl-Einkapselung und Hochwasserschutz.


Neunzigminütiger Feuerschutz
Der Roth DWT plus 3 hielt einem neunzigminütigen Brandtest bei der Materialprüfanstalt in Dortmund stand. Daher gewährt dieser Heizölbehälter eine dreifache Sicherheitszeit gegenüber reinen Kunststofftanks. Darüber hinaus erhielt der Behälter als erster Kunststofftank unter realen Bedingungen die Zulassung in den USA mit erhöhten Anforderungen an die Feuerfestigkeit.


Emissionsdichte Stahleinkapselung
Nur Stahl garantiert aufgrund seiner Materialeigenschaften absolute Diffusionsdichtheit. Daher bietet der rundum geschlossene Stahlmantel des Roth DWT plus 3 eine dauerhafte Geruchsabsorption.
Der Polyethylen-Innentank und der vollständig geschlossene Stahl-Außentank sind im Bereich der Tankstutzen dicht miteinander verbunden. Eine Leckagesonde erlaubt die sicherheitstechnische Überwachung des Tankzwischenraumes. Durch die leckageüberwachte Metall-Einkapselung ist der DWT plus 3 echt doppelwandig.


Hochwasserschutz
In seiner soliden Ausführung mit stabilem, rundum geschlossenen Stahl-Außentank hält der Roth DWT plus 3 einem Hochwasserdruck bis zu einem Wasserstand von 1,15 Meter stand. Die vier Zurrgurte des Roth Verankerungssystems befestigen ihn sicher gegen Auftrieb am Boden. Einfaches Nachrüsten des Systems bei bestehender Behälteranlage ist möglich.
Das Zubehör ist für Behälter mit 620 Liter und 1000 Liter Nenninhalt in Reihenaufstellung bis maximal fünf Tanks und für einfache L-Aufstellung bis sieben Tanks konzipiert. Da keine konstruktiven Verstärkungen des Tanks notwendig sind, ist der DWT plus 3 eine wirtschaftliche Lösung für den Einsatz in hochwassergefährdeten Gebieten.

Roth rundet die plus 3-Qualitätsmerkmale aufgrund der über dreißigjährigen Erfahrungen mit diesem Tanktyp mit dem Roth Gewährleistungspaket ab. Gemäß der Garantieurkunde bietet der Hersteller nicht nur 15 Jahre Produktgarantie, sondern darüber hinaus 15 Jahre Folgeschadendeckung.




Roth Werke GmbH - Original Roth DWT plus 3 zum dreißigsten Geburtstag in neuem Glanz - Heizung-News
Original Roth DWT plus 3 zum dreißigsten Geburtstag in neuem Glanz


Roth Werke GmbH
Am Seerain
35232 Dautphetal

Telefon : 06466 9220
Telefax : 06466 922 100

service@roth-werke.de
www.roth-werke.de

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Roth Werke GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen