Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Solaranlagen von ROTEX Heating Systems GmbH

Solarsystem ROTEX Solaris 2007 - neue Kollektoren, neue RPS-Einheit

ROTEX hat das Solarsystem Solaris weiter verbessert und erweitert. Besonders augenfällig sind die neuen, thermisch optimierten Hochleistungskollektoren in drei unterschiedlichen Größen, für die eigens eine neue Produktion eingerichtet wurde. Die neue Regelungs- und Pumpeneinheit RPS III ist deutlich kleiner als das bisherige Modell und hat eine erweiterte Funktionalität.

Die neuen Solarkollektoren wurden mit dem Ziel entwickelt, eine besonders hohe Leistungsausbeute zu erreichen. Dazu wurde eine neue Bauform mit einem lasergeschweißten Aluminiumabsorber entwickelt. Abgesehen von der höheren Leistung sind die Kollektoren weiterhin so aufgebaut, dass sie mit dem drucklosen Drain-Back-System von ROTEX Solaris betrieben werden können. Die Kollektor-Anschlüsse wurden ebenfalls weiterentwickelt. Das neuartige Stecksystem ermöglicht die einfache Montage ganz ohne Werkzeug. Der ganzflächige Solarabsorber verleiht darüber hinaus den Kollektoren eine sehr hochwertige Optik. Der dunkle, dezente "Nadelstreifenlook" der Eindruck entsteht durch die gleichmäßigen Laserschweißpunkte auf dem Absorber passt gut zu jeder Dachfarbe.

Die Kollektoren können auf die Ziegel montiert werden (Aufdach), im Dach integriert werden (Indach) oder mit einem speziellen Unterbau auf Flachdächern montiert werden. Die neue formschöne Dachdurchführung ist besonders einfach zu einzubauen. Damit für jedes Dach die ideale Kollektorfläche kombiniert werden kann, sind drei Größen lieferbar. Die schmalen Kollektoren (1 m x 2 m und 1,30 m x 2 m) eignen sich besonders für die Aufdach- und Indach-Montage. Der breite Kollektortyp (2 m x 1,3 m) ist ideal für die Flachdachmontage. Die Kollektoren werden im ROTEX Werk in Güglingen mit neuen Laserschweißautomaten produziert.
Die neue Regelungs- und Pumpeneinheit RPS III steuert das System vollautomatisch und nutzt die Solarenergie bestmöglich aus. Die erforderlichen Parameter sind per Werkseinstellung einprogrammiert. Durch den optionalen Durchfluss-Sensor kann der Nutzer die aktuellen Leistungsdaten, Spitzenleistungen und Wärmemengen ablesen und bilanzieren. Die RPS III hat sehr kompakte Abmessungen, was allen ROTEX Solarspeichern und GasSolarUnits zugute kommt.

Besonderer Vorteilfür den Heizungsfachmann ist die sehr einfache und schnelle Montage und vor allem die problemlose Inbetriebnahme: kein Entlüften, kein Einfüllen von Glykol, kein Überprüfen der Funktionstüchtigkeit einer Glykolmischung, kein Ausdehnungsgefäß und keine Sicherheitsgruppe.




ROTEX Heating Systems GmbH - Solarsystem ROTEX Solaris 2007 - neue Kollektoren, neue RPS-Einheit - Heizung-News
Die ROTEX Hochleistungskollektoren sind in drei Ausführungen lieferbar und können mit nahezu allen Solaranlagen kombiniert werden.


ROTEX Heating Systems GmbH
Langwiesenstraße 10
D-74363 Güglingen

Telefon : 0 71 35 / 1 03 - 0
Telefax : 0 71 35 / 1 03 - 222

info@rotex.de
www.rotex.de

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - ROTEX Heating Systems GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen