Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Thermostate von Danfoss GmbH Bereich Wärmeautomatik

Danfoss - Dynamic Valve vereinfacht den hydraulischen Abgleich von Zweirohranlagen

Ventil und Differenzdruckregler in einem

Der hydraulische Abgleich gilt nicht nur als wichtige Grundvoraussetzung für eine effizient arbeitende Heizungsanlage, sondern auch als besonders kostengünstige Maßnahme zur Senkung des Energieverbrauchs von Bestandsgebäuden. Bei Objekten mit Zweirohrsystemen kann sich die Durchführung eines hydraulischen Abgleichs unter Umständen jedoch schwierig gestalten. Mit Dynamic Valve von Danfoss gibt es nun eine Lösung, die den Prozess enorm vereinfacht.

Bei Dynamic Valve handelt es sich um ein innovatives Thermostatventil mit integriertem Differenzdruckregler. Diese Kombination zielt auf das Hauptproblem von Zweirohranlagen mit unbekannter Hydraulik ab: Man kennt den am Thermostat anstehenden Differenzdruck nicht und es treten Druckschwankungen durch sich ändernde Lastbedingungen im System auf. Das sind in der Regel die Hauptursachen für störende Fließgeräusche und eine ungleichmäßige Wärmeverteilung. Mit Dynamic Valve wird der maximale Durchflusswert voreingestellt, so dass jeder Heizkörper genau die richtige Wassermenge für eine ausreichende Erwärmung erhält. Somit ist der optimale hydraulische Abgleich über die gesamte Nutzungsdauer des Systems automatisch gewährleistet.

Bei der Entwicklung von Dynamic Valve hat Danfoss eng mit beratenden Ingenieuren und Installateuren zusammengearbeitet, deren Erfahrungen und Anregungen das Produkt entscheidend geprägt haben. Entstanden ist eine zuverlässige Lösung zur Verbesserung der Energieeffizienz eines Gebäudes, die sich wie gewohnt schnell und unkompliziert installieren lässt. Vor seiner Einführung wurde Dynamic Valve in Wohnhäusern in ganz Europa auf Herz und Nieren getestet. Eine Auswertung der Ergebnisse ergab, dass sich eine Installation des Ventils je nach Land bereits innerhalb von nur drei bis vier Jahren amortisiert. Darüber hinaus verbessern sich mit einem hydraulischen Abgleich der Heizkomfort sowie die Lebenszeit der Systemkomponenten.

Dynamic Valve ist als einziges druckunabhängiges Regelventil auf dem Markt EN 215-zertifiziert. Es wurde speziell für Zweirohranlagen entwickelt und eignet sich für Systeme mit einer Pumpenförderhöhe von bis zu sechs Metern (60 kPa). Das Ventil ist in den Modellen DN 10 und DN 15 erhältlich, jeweils als Durchgangs- oder Eckmodell. Der erforderliche Differenzdruck liegt zwischen 10 und 60 kPa, der Durchflussbereich bei 15 bis 110 l/h in der Kombination mit einem flüssigkeitsgefüllten Fühler RAW (Xp zwischen 0,5 und 2 K in Abhängigkeit der Voreinstellung). Spezielle Tools stehen ebenfalls zur Verfügung: Eine Einstellhilfe für die Voreinstellung und das dPtool, mit dem bei der Inbetriebnahme der verfügbare Differenzdruck gemessen wird und das auch der Optimierung der Förderhöhe der Pumpe dient.




Danfoss GmbH Bereich Wärmeautomatik - Danfoss - Dynamic Valve vereinfacht den hydraulischen Abgleich von Zweirohranlagen - Heizung-News
Als zuverlässige Lösung für den hydraulischen Abgleich verbessert Dynamic Valve die Energieeffizienz eines Gebäudes sowie den Heizkomfort für die Nutzer.


Danfoss GmbH Bereich Wärmeautomatik
Carl-Legien-Strasse 8
63073 Offenbach/Main

Telefon : 069 47 868 500
Telefax : 069 47 868 599

waerme@danfoss-sc.de
www.danfoss-waermeautomatik.de

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Danfoss GmbH Bereich Wärmeautomatik)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen