Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Heizkessel von Vaillant GmbH

ecoVIT exclusiv - icoVIT exclusiv - Gas- und Öl-Brennwertkessel mit eBUS

- Umfassende Möglichkeiten zur Einbindung weiterer Systeme
- Hohe Flexibilität für Anlagenerweiterungen
- Einbindung in Gebäudeleittechnik
- Verpolungssicherheit
- Zeitersparnis in Installation und Nachrüstung

Den eBUS setzt Vaillant Deutschland seit dem 1.9.2008 auch in den Geräten der Gas-Brennwertserie ecoVIT sowie der Öl-Brennwertserie icoVIT exclusiv ein. Vorgestellt wurde die erweiterte Funktionalität auf der GET Nord 2008 in Hamburg. Der eBUS bietet erweiterte Möglichkeiten zum Anschluss externer Regler und der Anbindung z.B. an das Internet-Kommunikationssystem vrnetDIALOG. Gerade die durch den eBUS gewonnene hohe Flexibilität in punkto Anlagenerweiterungen z.B. die Einbindung von Systemzubehör zur Nutzung regenerativer Energien wie die solare Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung bzw. Feststoffkessel eröffne sowohl dem Fachhandwerk als auch dem Endgebraucher weitreichendes Potenzial und nachhaltigen Nutzen.

Der bodenstehende Gas-Brennwertkessel ecoVIT exclusiv ist bis zu einer Leistungsgröße von 65 kW Heizleistung erhältlich. Darüber hinaus ist eine Kaskadierung von bis zu drei Geräten mit einer Gesamt-Heizleistung von 200 kW möglich. Durch die Nutzung des eBUS als Kommunikationsprotokoll sei über Buskoppler auch die Einbindung in Systeme der Gebäudeleittechnik schnell und sicher durchführbar. Der bodenstehende Öl-Brennwertkessel ist bis zu einer Leistung von 24 kW erhältlich. Mit einer Kaskade lassen sich 50 kW Heizleistung erreichen.

Der eBUS benötige lediglich eine zweiadrige Leitung und ermögliche Leitungslängen bis 300 m. Der Anschluss der Kabel sei darüber hinaus noch verpolungssicher. Im Gegensatz dazu würden Bussysteme, die ein vieradriges Kabel benötigen und die ebenfalls in der Branche verwendet werden, eine exakte Aufschaltung für eine störungsfreie Funktion voraussetzen. Selbst komplexe Heizanlagen ließen sich mit Hilfe des eBUS einfach planen und installieren.

Die früher eventuell notwendige aufwändige Verdrahtung zwischen den Bestandteilen einer umfassenden Heizungsanlage entfällt durch die Kommunikationsleitung des eBUS. Als wichtigstes Argument zähle jedoch die Zeitersparnis in der Installation und vor allen Dingen auch Erweiterung bzw. Nachrüstung einer Heizanlage durch das Fachhandwerk. Jeder Anwender könne die Vorzüge dieser Technik sofort einsetzen und den nachhaltig wirksamen Nutzen an seine Kunden weitergeben.

Der Gas-Brennwertkessel bietet mit 20 bis 100 % einen besonders hohen Modulationsbereich. Bis zur maximalen Einzelleistung von 65 bzw. 24 kW sind die Maße beider Geräte mit 1257 x 570 x 691 mm unverändert. Durch einen großen Wasserinhalt von bis zu 100 Litern seien die Produkte darüber hinaus besonders unempfindlich im Hinblick auf die vorhandene Anlagenhydraulik. Mindestumlaufwassermengen und hydraulische Weichen sind dadurch nicht erforderlich. Somit bringen beide Systeme ideale Voraussetzungen sowohl für den Einsatz in der Modernisierung von Altanlagen als auch für komfortable Lösungen im Neubau von Mehrfamilienhäusern mit.

Ergänzt werden die Heizkessel durch den Warmwasserspeicher actoSTOR mit Schichtladespeichertechnologie. Hiermit sei z.B. ein besonders hoher Warmwasserkomfort mit einer NL-Zahl bis zu 10 erreichbar.




Vaillant GmbH - ecoVIT exclusiv - icoVIT exclusiv - Gas- und Öl-Brennwertkessel mit eBUS - Heizung-News
Der eBUS wird jetzt auch in der Geräten der Gas-Brennwertserie ecoVIT sowie dem Öl-Brennwertkessel icoVIT exclusiv eingesetzt und ermöglicht dort z.B. eine hohe Flexibilität für Anlagenerweiterungen.


Vaillant GmbH
Berghauser Straße 40
42859 Remscheid

Telefon : 02191 / 18 - 0
Telefax : 02191 / 18 - 2810

info@vaillant.de
www.vaillant.de

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Vaillant GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen