Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Solaranlagen von Bosch Thermotechnik GmbH

Junkers : Sonne boomt auf Europas Dächern

Junkers auf der Intersolar 2006 mit neuen Solarkollektoren für Heizung und Warmwasserbereitung

Fortschrittliche Produkte, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Sonnenenergie kaum eine Branche besticht momentan durch ein so kraftvolles Wachstum wie die Solarindustrie. Auch deshalb ist Freiburg in diesem Sommer wieder für drei Tage vom 22. bis 24. Juni Europas Brennpunkt für solares Bauen, Photovoltaik und Solarthermie. Systemanbieter Junkers ist auf der Intersolar mit von der Partie und zeigt in Halle 2, Stand 2.5.24, seine Kompetenz in Sachen Nutzung der Sonnenenergie für Heizung und Warmwasser.
Im Mittelpunkt steht dabei die neue Generation von Flachkollektoren,
die die Sonnenenergie noch effizienter nutzen und einfach zu installieren sind.
"Deutschland war 2005 mit einem Anteil von 39 Prozent der größte Absatzmarkt für Solarthermie-Systeme in ganz Europa", sagt Andreas Schmidt, Vertriebsleiter Junkers Deutschland. "So wuchs etwa die Kollektorfläche auf deutschen Dächern um rund eine Million Quadratmeter allein im Jahr 2005. Das ist Spitze in Europa und
ein Beleg dafür, dass die Nutzung der Sonnenwärme für Heizung und Warmwassererzeugung hierzulande mehr als eine Alternative für Bauherren und Renovierer geworden ist." Junkers erwartet weitere Steigerungen: "Wir rechnen in Deutschland in den kommenden Jahren mit einem jährlichen Marktwachstum von durchschnittlich zehn Prozent", so Schmidt.

Zur Intersolar zeigt Junkers seine neuen Flachkollektoren für solare
Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung in zwei unterschiedlichen
Varianten: Die Comfort-Linie zeichnet sich durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Bei der Top-Linie fängt ein Kupfer-Vollflächenabsorber mit spezieller Beschichtung nahezu die komplette Sonnenenergie ein. Die Kollektorrahmen sind aus korrosions- und witterungsbeständigem Fiberglas gefertigt, das rund 30 Prozent leichter ist als Aluminium. So wiegt ein unbefüllter Comfort-Kollektor nur 41 Kilogramm, ein Top-Kollektor nur 44 Kilogramm.

Außer seinen neuen Flachkollektoren zeigt Junkers auf der Intersolar
2006 in Freiburg Lösungen für die Nutzung der Sonnenwärme in Kombination mit Gas-Brennwert- und Pellet-Systemen.




Bosch Thermotechnik GmbH - Junkers : Sonne boomt auf Europas Dächern - Heizung-News
Setzt voll auf die Kraft der Sonne: Mit den neuen Solarkollektoren


Bosch Thermotechnik GmbH
Postfach 13 09
73249 Wernau

Telefon : 01803-337 333
Telefax : 01803-337 332

junkers.infodienst@de.bosch.com
www.junkers.com

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Bosch Thermotechnik GmbH)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen