Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Heizkörper von Purmo DiaNorm Wärme AG

Purmo Heizkörper - 15 Prozent Energiekosten sparen

Purmo-Kampagne: Mit Niedrigtemperatur-Heizkörpern 15 % Energiekosten sparen

Wissenschaftliche Studien beweisen, dass Niedrigtemperatur-Heizkörper in gut gedämmten Gebäuden rund 15 % weniger Energie benötigen als Flächenheizungen. Grund ist die Wärmeempfindlichkeit moderner Gebäude und die Reaktionsschnelligkeit der Heizkörper: Mit ihrer geringen thermischen Masse reagieren moderne Heizkörper extrem rasch auf Wärmegewinne und -verluste. Vor allem Wärmegewinne können so optimal genutzt und wertvolle Heizenergie kann gespart werden. In einer Kampagne informiert Purmo jetzt Planer, Heizungsbauer und Fachhändler detailliert und ganzheitlich über die Ergebnisse unabhängiger Forschungsarbeiten zu diesem Thema.

Bereits vor einem Jahr hatte Purmo Ergebnisse aus Forschungen präsentiert, die der Wärmespezialist gemeinsam mit führenden Wissenschaftlern europäischer Universitäten durchgeführt hatte. Wichtigste Erkenntnis war damals die Tatsache, dass Heizkörper auch in Niedrigtemperatur-Heizsystemen äußerst leistungsfähig sind. In einer neuen Kampagne für Energieberater, Planer, Heizungsbauer und Großhändler will der Wärmespezialist das Thema nun vertiefen. Markus Reiner, Direktor Marketing und Vertrieb von Rettig Germany: "Der Gebäudebereich hat europaweit einen Anteil von rund 40 % am Gesamtenergieverbrauch und die Heizung ist bekanntlich der größte Energiefresser im Haus. Effizienten Niedrigtemperatur-Heizsystemen kommt deshalb eine tragende Rolle bei der Senkung des Energieverbrauchs in ganz Europa zu und damit auch dem Heizkörper. Unabhängige Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass moderne Heizkörper wesentlich zur Effizienz dieser Systeme beitragen. Als führender Hersteller von Wärmeübergabesystemen sehen wir uns in der Pflicht, diese wichtigen Erkenntnisse der Heizungsbranche zugänglich zu machen." Dabei gehe es nicht nur um die Heizkörper, sondern um eine ganzheitliche Betrachtung von Heizung und Energieverbrauch. Neben dem Energiethema spiele jedoch auch die Behaglichkeit der Bewohner eine wichtige Rolle, so Reiner. Heizkörper sorgen durch kurze Reaktionszeiten auf Wärmegewinne und -verluste für ein nahezu konstantes und gleichmäßiges Temperaturniveau im ganzen Raum.

Im Rahmen der Kampagne bietet Purmo einen neuen Wärmeleitfaden, der detailliert und anschaulich über die Ergebnisse verschiedener Studien berichtet. Der Leitfaden gibt u.a. einen Überblick über verschiedene Niedrigtemperatur-Heizsysteme und vergleicht sie miteinander. Im Mittelpunkt stehen dabei Brennwerttechnik und Wärmepumpe. Neben dem Leitfaden liefert Purmo diverse Verkaufshilfen und einen Online-Kalkulator, der Planern und Heizungsbauern helfen soll, die richtigen Heizkörperdimensionen für ihr Projekt zu ermitteln. Der Wärmeleitfaden kann über www.purmo.de als PDF heruntergeladen oder unter info@purmo.de als Druckversion angefordert werden.


Folgend einige Aussagen und Beispiele aus dem Purmo-Wärmeleitfaden:


Wärmedämmung

Voraussetzung für den effizienten Einsatz von Niedrigtemperatur-Heizsystemen ist immer eine ausreichende Dämmung. Eine gute Wärmedämmung senkt die Heizlasten beträchtlich: Eine Studie der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zeigt, dass allein durch Wärmedämmung in 20 Jahren 86.000 Euro an Energiekosten eingespart werden können.


Beispiel: Studie 1

Eine Studie von Professor Dr. Jarek Kurnitski, Technische Universität Helsinki, simuliert die Reaktion und den Energieverbrauch der Heizung eines modernen einstöckigen Einfamilienhauses in Deutschland einmal mit Heizkörpern als Wärmeüberträger und einmal mit Flächenheizung. Dabei wurden sowohl Systemverluste als auch externe Wärmegewinne (Sonneneinstrahlung, elektrische Geräte, Anwesenheit von Menschen) und -verluste einbezogen. Die Heizkörperheizung verbrauchte dabei rund 15 % weniger Energie als die Flächenheizung. Hauptgründe dafür sind die schnelle Reaktion der Heizkörper auf Wärmegewinne und die niedrigen Systemverluste. Wichtig ist jedoch auch die individuelle Temperaturregelung in jedem Raum. Die zentrale Regelung führt zur Überhitzung einiger Räume und damit zu beträchtlichen Einbußen an Energie und Behaglichkeit. Heizkörper sorgen für eine konstante Raumtemperatur und damit auch für eine höhere Behaglichkeit.


Beispiel: Studie 2

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt auch eine Feldstudie von Professor Dr. Christer Harrysson, Schweden. Er untersuchte zwölf Monate lang den Energieverbrauch von sechs Wohnsiedlungen in Kristianstad, Schweden, mit insgesamt 130 Einfamilienhäusern aus den 1980er-Jahren. (Der Dämmstandard der untersuchten Häuser ist mit den Vorgaben der EnEV 2009 in Deutschland vergleichbar.) Vier der Siedlungen waren mit Heizkörpern und zwei mit Fußbodenheizungen ausgestattet. Die Studie ergab, dass die Häuser mit Heizkörpern einen durchschnittlichen Energieverbrauch von 115 kWh/m2 hatten und die fußbodenbeheizten Häuser von 134 kWh/m2. Heizkörper bewirken also einen Effizienzvorteil von rund 15 %.


Niedrigtemperatur-Heizkörper

Ein Grund für das gute Abschneiden des Heizkörpers ist auch seine eigene, verbesserte Leistungsfähigkeit. Purmo hat die Konstruktion seiner Heizkörper im Laufe der Jahrzehnte ständig optimiert. Durch Reduzierung des Wasserinhalts und Verlegung der Konvektionsbleche auf die heißen Wasserkanäle wurde die Heizleistung immer weiter gesteigert. Moderne Niedrigtemperatur-Heizkörper haben eine bis zu 87% höhere Materialeffizienz als herkömmliche Modelle. Das ist neben der Wärmedämmung ein Grund dafür, dass moderne Heizkörper heute auch bei niedrigen Systemtemperaturen nicht größer sind als ältere Modelle in hochtemperaturigen Heizsystemen.




Purmo DiaNorm Wärme AG - Purmo Heizkörper - 15 Prozent Energiekosten sparen - Heizung-News
Laut einer Studie von Professor Dr. Christer Harrysson (Schweden) sind Heizkörpersysteme in modernen Gebäuden rund 15 % effizienter als Flächenheizungssysteme.


Purmo DiaNorm Wärme AG
Lierestraße 68
38688 Vieneburg

Telefon : 05324/ 808-0
Telefax : 05324/ 808-999

info@purmo.de
www.purmo.de

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Purmo DiaNorm Wärme AG)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen