Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Heizungszubehör von Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

STIEBEL ELTRON Wärmeübergabestation

Mehrfamilienhäuser, Geschosswohnungsbau, Nah- und Fernwärme, Wärmepumpen, thermische Solarenergie, fossile Brennstoffe, zentrale oder dezentrale Wärmeversorgung: unterschiedlichste Themen, die jeden beschäftigen, der sich mit Modernisierungsmaßnahmen oder Neubauprojekten befasst. Systeme, die sich scheinbar kontrovers gegenüberstehen die nicht zusammenpassen.

Dabei gibt es ideale Lösungen: Mit Wärmeübergabestationen von STIEBEL ELTRON lassen sich Verknüpfungen leicht herstellen. Neu im Programm ist die Baureihe WS 2plus. Sie bietet die Möglichkeit, die zentrale Versorgungsleitung die das für Warmwasserbereitung und Radiatorenheizung benötigte Temperaturprofil im Haus berücksichtigt auch als Versorgungsleitung für eine eventuelle Fußbodenheizung nutzen zu können. Dazu wurde ein gemischter Heizkreis inklusive entsprechende Umwälzpumpe in die Übergabestation integriert.

Auch beim Zubehör bietet STIEBEL ELTRON hochinteressante Ergänzungen: Angefangen bei den Gehäusen der Wärmeübergabestationen für die wahlweise Auf- beziehungsweise Unterputz-Montage, sowie den neuen auf einer Grundplatte vormontierten Verteilern für 4, 6 oder 8 Heizkreise.

Auch für kritische Wässer gibt es Alternativen: Geschüttelt, nicht gerührt heißt es bei den einen, geschraubt, nicht gelötet heißt es bei den Wärmeübergabestationen mit dem Vermerk G. Spezielle Modelle für spezifische Trinkwasserbeschaffenheiten (TWS 10 G, WS 2-10 G und WS 2plus-10 G) trotzen erhöhten Anforderungen durch Härte und Leitwerte.

Alle Lösungen zusammen ermöglichen so in Geschosswohnungsbauten und Mehrfamilienhäusern mit zentraler Heizungsanlage eine separate, bedarfsgesteuerte Warmwasser und Heizungsversorgung. Über eine in jeder Wohnung leicht zu installierende Station mit Plattenwärmeübertrager wird das Trinkwasser im Durchflussbetrieb erwärmt und der Heizungsvorlauf bedarfsgerecht der Versorgungsleitung entnommen und dem Heizkreis zugeführt. So wird problemlos aus einer zentralen Warmwasserversorgung eine dezentrale Anlage mit allen Vorteilen dieses Systems: hohe Energieeffizienz, einfache und verbrauchsgerechte Abrechnung und das ohne energieintensive Warmwasser-Zirkulationsleitungen.

Für die ausschließliche Trinkwasserbereitung bietet STIEBEL ELTRON die eigens darauf ausgerichtete Wärmeübergabestation TWS. Die Legionellen-Problematik spielt bei diesem System keine Rolle mehr. Auch die Heizenergieversorgung der einzelnen Wohnungen ist mit den neuen Wärmeübergabestationen problemlos machbar. Das Prinzip ist einfach, aber wirkungsvoll: In der Station wird der von der Heizzentrale gelieferten Wärme nur so viel Energie entnommen, wie für die wohnliche Beheizung der Räume benötigt wird. Leistungsgeregelt und witterungsgeführt arbeitet das Netzpumpenmodul, das das Heizungswasser aus dem Pufferspeicher in die Versorgungsleitung oder Ringleitung über die Etagen zur dezentralen Entnahme fördert.

Die Wärmeübergabestation kann optional mit einem Stellantrieb bestückt werden, der über Raumtemperaturregler gesteuert wird. Angeboten werden eine 2-Leiter-Station für Heizkreis und dezentrale Trinkwassererwärmung sowie eine 4-Leiter-Station mit jeweils separatem Vor- und Rücklauf für Trinkwasser und Heizkörper. So können zwei Heizkreise mit unterschiedlichen Temperaturniveaus (beispielsweise für Niedertemperatur zwischen 30 und 40 Grad und Hochtemperatur größer 55 Grad) angeschlossen werden. Dies ist insbesondere ein Vorteil beim Einsatz erneuerbarer Energien wie bei Wärmepumpen oder Solarthermie, da geringere Vorlauftemperaturen hier in der Regel mit deutlich höherer Effizienz erzeugt werden können.




Stiebel Eltron GmbH & Co. KG - STIEBEL ELTRON Wärmeübergabestation - Heizung-News
STIEBEL ELTRON Wärmeübergabestation WS 2plus-10 G


Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
Dr.-Stiebel-Straße
37603 Holzminden

Telefon : 0180 3 - 70 20 10
Telefax : 0180 3 - 70 20 15

info@stiebel-eltron.com
www.stiebel-eltron.com

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Stiebel Eltron GmbH & Co. KG)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen