Zentralheizung.de

Heizung + Heiztechnik + Heizkosten

Flächenheizung von Viega GmbH & Co. KG

Viega - Flächenheizung Fonterra Reno - Jetzt noch flacher und montagefreundlicher

Flächentemperiersystem Fonterra Reno

Spezielle Nuten beschleunigen Arbeitsablauf erheblich

Das - trockene - Flächentemperiersystem Fonterra Reno überzeugt durch schnelle Verarbeitung und eine niedrige Aufbauhöhe. Beides konnte Viega jetzt nochmals verbessern: Neue Systemelemente in Kombination mit einer speziellen Vergussmasse sorgen dafür, dass auf Ausbauplatten verzichtet werden kann. Das verringert nicht nur die Aufbauhöhe um einen Zentimeter, sondern spart auch Zeit: Nach 24 Stunden ist der Boden belegreif für Fliesen und Teppich. Parkett und Laminat können nach weiteren 48 Stunden verlegt werden.

Das Flächentemperiersystem Fonterra Reno basiert auf nur 18 mm starken Systemplatten aus Gipsfasermaterial mit eingefrästen Rohrführungsnuten. In diese wird schnell und einfach das flexible 12 x 1,3 mm Polybuten-Rohr von der Rolle verlegt. Diese wirtschaftliche Installation wurde jetzt nochmals verbessert: Ab sofort verfügen die Systemplatten über hinterschnittene Nuten. Das vereinfacht nicht nur die Montage des PB-Rohres, die Platten können jetzt mit einer hoch fließfähigen Masse direkt vergossen werden.

Dafür bietet Viega eine ebenfalls neue Vergussmasse an. Nach dem Verlegen der Heizkreise wird diese hoch fließfähig aufgebracht. Ohne aufwändiges Spachteln oder Glattziehen lassen sich damit Ebenheitstoleranzen erzielen, die denen der DIN 18202 für erhöhte Anforderungen entsprechen. Der Belag ist nach dem Trocknen so stabil, dass er direkt mit Parkett oder Laminat belegt werden kann.

Die Trocknungszeit der Vergussmasse entspricht dem insgesamt deutlich schnelleren Arbeitsablauf: Ohne genau zu überwachendes Aufheizen ist der Boden schon nach zwei bis vier Stunden begehbar, nach 24 Stunden kann er mit Fliesen oder Teppich belegt werden. Bei Parkett, Laminat oder PVC wird eine Trocknungszeit von drei Tagen empfohlen.


Technische und gestalterische Vorzüge

Neben dem Gewinn an wertvoller Raumhöhe und der Zeit sparenden Verarbeitung hat das Vergießen der Fonterra Flächentemperierung darüber hinaus den Vorteil, dass die vollständige Umschließung der PB-Rohre den Wärmeübergang verbessert. Das System arbeitet also noch effizienter und damit noch Energie sparender als bisher.

Über diese "technischen" Vorteile hinaus eröffnet das weiter entwickelte Fonterra Reno-Programm zugleich mehr Design-Spielraum im Bad: Aufgrund des durchgängigen Bodenniveaus kann mit unterschiedlichen Belägen gearbeitet werden, beispielsweise im Bereich der Wanne oder der bodengleichen Dusche mit Fliesen, während der Übergang in den Wohnbereich mit warmem Holzparkett ausgelegt wird der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.


Klare Kennzeichnung

Die neuen Fonterra Systemplatten mit hinterschnittenen Rohrführungsnuten sind ab sofort lieferbar. Die vergießfähigen Fonterra Reno Platten sind durch den Aufdruck "Fonterra Reno" gekennzeichnet. Da der konstruktive Aufbau den bisherigen Systemplatten entspricht, lassen sich beide Ausführungen kombinieren und wie gewohnt installieren. Das gilt auch für Bodenaufbauten für die Renovierung oder nach EnEV.


Bild : Hoch fließfähig schafft die Vergussmasse eine absolut ebene Fläche, die schon nach zwei bis vier Stunden begehbar, nach nur 24 Stunden mit Teppich oder Fliesen belegbar ist.




Viega GmbH & Co. KG - Viega - Flächenheizung Fonterra Reno - Jetzt noch flacher und montagefreundlicher - Heizung-News
Viega - Flächenheizung Fonterra Reno - Jetzt noch flacher und montagefreundlicher


Viega GmbH & Co. KG
Ennester Weg 9
D-57439 Attendorn

Telefon : 02722/61-0
Telefax : 02722/61-1415

viega@viega.de
www.viega.de

( Quelle : Text und Fotos bzw. Grafiken - Viega GmbH & Co. KG)








HeizEnergieCheck

Wärmebedarfsberechnung

Wärmepumpe - Heizkosten und Fördermittel

Berechnung und Amortisation von Solaranlagen